Die Umgebung                  


Ein Paradies aus "Luft und Sonne, Sand und Meer" - Max Pechstein

Das verträumte Dorf Sasino befindet sich inmitten weiter Wiesen und Felder, ca. 3 km von der Ostseeküste entfernt.
Es liegt nordwestlich von Gdansk (80km) und gehört zu dem Slowinski Nationalpark, einem Weltbiosphärenreservat der UNESCO mit ausgefallener Flora und Fauna. Die Gegend ist ausgesprochen reich an historischen Denkmälern, alten Herrenhäusern, Schlössern und Vorwerken. Nur einen Katzensprung entfernt von Sasino liegt das Fischerstädtchen Leba, mit seinen sensationellen Wanderdünen (Gory Biale) und dem bekannten Lebasee.
Sasino ist ein Ort, an dem man zur Ruhe kommt. Die wohltuende Stille der Natur, die paradiesischen Strände und das Rauschen der gewaltigen Ostsee schaffen Raum für neue Gedanken und Energie.

Bekannte Künstler in der Umgebung

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Gegend um Sasino zu einem Magneten für bedeutende Expressionisten wie Max Pechstein oder Karl Schmidt-Rottluff. Beide waren Mitglieder der Künstlergruppe "Die Brücke". Karl Schmidt-Rottluff verehrte die Gegend um Sasino als einen Ort der Zurückgezogenheit und Ruhe und gleichzeitig als Quelle für Anregung und Inspiration.
In ähnlicher Weise schrieb Max Pechstein über seine Arbeit in Pommern: "...aber was ist das gegen meine Arbeitswut im geliebten Pommern, ich komme nicht darüber hinweg, das unverfälschte Leben in unverfälschter Natur fehlt mir. Ich zapple hin und wieder sehr und sehne mich unentwegt danach und hoffe doch es noch einmal zu erleben, einmal wieder hinauffahren zu können..."

 










Zuzanna Schmukalla · Oranienburger Chaussee 53a · 13465 Berlin · Tel.: 0049 (0) 1632344172 · E-Mail: z.schmukalla@gmail.com